normal is normal

&

remains normal

We have some of the best industry-designers and offer unique access. Our solutions in productdesign and development are innovative and brave, while at the same time being based on industry knowledge and great challenges in psychological and sociological demands. There is always a other solution.

 

 

 

<<tell us your challenges, call us to schedule an appointment, we look forward to meeting you>>

 

ein normales produkt ist und bleibt... 

                 ein normales produkt...

 

die heute so normale produktentwicklung ist gleichbedeutend mit dem verlust der identitaet der dinge - normale - gleiche produkte besitzen keine eigene identitaet... wirken auf den verbraucher im endeffekt leblos.

 

produkte aber, die keine identitaet, kein leben in sich haben, haben keine bedeutung - sie werden und sind austauschbar. und so heisst normal auch immer bedeutungsverlust und tod. es gibt keine wahl mehr... normalitaet fuehrt ins nichts...

 

wenn wir uns immer nur wie alle anderen verhalten, sehen wir immer die selben dinge, hoeren die selben dinge, stellen aehnliche menschen an, entwickeln aehnliche ideen und bieten identische produkte und dienstleistungen an. wie unehrlich, unmoralisch, ja verantwortungslos und gefaehrlich ist es, sich den geruhsamen zeiten, der braven und alles unter den teppich kehrenden schoenfaerbereien hinzugeben.

 

menschen haben ein recht auf achtung, ueberraschung, auf positive provokationen... auf einzigartigkeit und das hier und jetzt in ihrer eigenen und nicht kuenstlich erzeugten gefuehlswelt via hollywood zu er-leben... willkommen im normal is dangerous...

 

die nulllinie ist fast erreicht

 

leblose produkte, kraft-saftlose sortimente, sinkende deckungsbeitraege und insgesamt das gefuehl nicht zu wissen, wie in der produkt- und sortimentsentwicklung weiterzumachen ist... wenn es nicht schon bei der entwicklung zum herzstillstand kommt, ist spaetestens bei der implementierung von neuen produkten sehr oft die nullline erreicht... in nomine patri... die schuldzuweisung der eigenen ideenlosigkeit, die strukturellen defizite werden ganz einfach und bequem den *unbe_rechenbaren* konsumenten in die schuhe geschoben. dem unternehmertum scheint es gerade schon zuwider zusein das es ueberhaupt noch konsumenten, egal auf welchen ebenen... gibt. die wirtschaft weiss heute schlicht weg viel zu wenig bis ueberhaupt nichts von ihrem markt... und mit dem wenigen was sie wissen wollen sie perdu nicht mal kreative sein... das einzige schaedlings- oh pardon, konsumentenbekaempfungsmittel der wirtschaft ist... minus 70%... 

MAZEL TOV

THE CULTURE OF THE OTHER ONE

© 2014 by MAZEL TOV.

london . germany . austria
W 58-60  Kensington Church Street  London W8 4DB
 +49 151 4664 92 52  +43 664 92 52 452

office@mazel-tov.eu

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now